15.7.17: Wiesenfest in Helmbrechts

Festzug der Vereine um 18:00 Uhr, 

Aufstellung ab 17:00 in der

Melchior-Feuerlein-Str.

Wir sind die Nummer 7

 

 

SOMMERPAUSE!!!!

 

Nächster Vereinsabend

 

Samstag, 09.09.17 ab 19:00!

 

Sonntag, 10.09.17 Gautrachtenfest

 

Nächste Termine:

15.7.17: Wiesenfest in Helmbrechts, Festzug der Vereine um 18:00 Uhr,

Aufstellung ab 17:00 in der Melchior-Feuerlein-Str. (Wir sind die Nummer 7)

 

10.9.17: Gautrachtenfest in Mistelfeld

 

Musikantenstammtisch

Wer handgemachte Musik schätzt, sie mit Spaß verbindet und Lust auf einen Plausch hat, der ist hier richtig. Egal ob Zuhörer oder Musikant! Jeder Musikant, egal mit welchem Instrument und welcher Musikrichtung ist willkommen. Ute Bächer liest wieder einige ihrer selbst geschriebenen lustigen Geschichten aus Helmetz.

Mittwoch, 12. Juli 2017


Beginn: 19:30 in der Hutz'n Stoum 
         an der alten Weberei
, Gustav-Weiß-Str
Für Speisen (Querkla, ...) und Getränke ist gesorgt!


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich wäre aber für eine Planung nett.

Wir freuen uns auf auf Euch!



Zur Jahreshauptversammlung wurde Caoline Alber (Schriftführerin) für 15 Jahre Treue zum Verein und Maria Löffler für 25 Jahre Treue zum Verein geehrt.

Helga Böhner wurde für 70 (!) Jahre Vereinsmitgliedschaft und insbesondere wegen ihrer Verdienste rund um die Musik und die Erhaltung der Tracht zum Ehrenmitglied ernannt. 

LATERNENWANDERUNG

Traditionell wird unser Jahr mit der Laternenwanderung eröffnet. In diesem Jahr durften wir wieder ein paar Mitglieder des Schachclubs begrüßen! Das freut uns immer besonders. Die Strecke verlief von Helmbrechts nach Wüstenselbitz. Auf einem kleinen privaten Parkplatz kurz vor Wüstenselbitz (der Besitzer hatte ihn für uns sogar vom Schnee geräumt, nochmals DANKE!) richteten Stefanie und Richard einen doppelten Glühweinstand ein. Und weil es so kalt war und auch der Wind pfiff bauten wir in diesem Jahr eine mobile Nomadenkneipe (wird immer bei Bedarf neu konzipiert) auf. Eine extra aus dem Ruhrgebiet angelieferte Feuerschale wurde mit gesponsertem Holz der Firma Göbel (Danke für die Spende) bestückt. Innerdeutsche Multikulti :-). Fackeln und Kerzen wiesen den Wanderern den Weg. Urgemütlich!!!

Stefanie, Günter und Richard waren noch mit dem Aufstellen der Kerzen und Fackeln und dem Einrichten der Ausschanktische beschäftigt, da kamen auch schon die Wanderer, natürlich angeführt (wie sollte es auch anders sein) von unserem Fahnenträger Chris :-). Neben dem Glühwein mit Alkohol und Agathes speziell erstelltem Kinderglühwein (mmmmhhhh) waren auch Grappa und Heidelbeerlikör im Ausschank. Und zur Stärkung gab es Lebkuchen, Aachener Printen und Plätzchen. Da war der Rest des Weges bis zum Schießhaus ein Klacks.

Mit einer gemütlichen Hock bei Mike im Wüstenselbitzer Schießhaus ging der erste Vereinsabend des Jahres zu Ende.

Lust auf einen gemütlichen Abend? 
Unser nächster Vereinsabend ist am 21. Januar ab 19:00Uhr in der Hutz'n Stoum (in der alten Weberei, Gustav-Weiß-Str. 1). Agathe zaubert Bratwürste mit Sauerkraut und die Zammgewerfltn spielen a weng auf.
Für freuen uns immer Gäste zu begrüßen. 

 


„Zwischen Erntedank und Kirchweih“ – Volksmusik in der Kirche am

9. Oktober 2016 um 16:00 Uhr
in der Johanniskirche in Helmbrechts

mit dem Gesangverein „Cäcilia“ Enchenreuth, 
dem Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde,
den „Helmetzer Kirchbergsaiten“
sowie als Sprecher Stefan 
Illek.

28. August: 11. Thüringer Landestrachtenfest bei den Schumlachern

Der Ausflug begann schon früh um halb acht, da wir am Festgottesdienst teilnehmen wollten. Bereits eine gute Stunde später waren wir in Neuhaus-Schierschnitz bei den Schumlachern und konnten unseren Bus direkt beim Festzelt im Schatten (wichtig) parken. So hatten wir genug Zeit uns einen guten Platz im Zelt und auch das Festbüro zu suchen.

Der Festgottestdienst stand unter dem Thema Farben und Seifenblasen. Die Kinder durften Seifenblasen im Zelt verteilen, es wurde viel gesungen und die Schumlacher Kindergruppe zeigte einen Tanz – einfach schön.

Zu einem Trachtenfest gehört natürlich auch ein ausgiebiger Frühschoppen und eine Gulaschkanone. So eingestimmt und gestärkt konnten wir den Festzug angehen. Wie immer sind unsere beiden Kinderwagen aus dem Anfang des vorigen Jahrhunderts die Schau. Das fand auch der mdr!

Chris ist seit Anfang des Jahres unser Fahnenträger – und es war sein erster Auftritt. Er hat ihn mit Bravur gemeistert! Nach dem Einzug der Fahnen ins Festzelt folgten die Trachtentänze. Wir tanzten den Holsteiner und die Kuckuckspolka.

Zurück fuhren wir durch den nördlichen Frankenwald. In der Hubertushöhe bei Steinwiesen ließen wir den Tag im Biergarten ausklingen.

Beitrag im mdr-Fernsehen:
(Der direkte Aufruf des Links funktioniert leider nicht, also einfach kopieren und einsetzen)

http://www.mdr.de/mediathek/mdr-videos/a/video-42910.html





Ausflug in den Mai mit dem Bus

Die Selbitz, von der Quelle bis zur Mündung

 

 

Die neue (alte) Führungsmannschaft

 

Aufstellen der Osterkrone

12. März 2016 um 10:00 am Kugelbrunnen

Die Helmbrechtser Osterkrone am Kugelbrunnen in der Innenstadt ist alle Jahre wieder ein schöner Blickfang und ein beliebtes Objekt bei Fotografen. 1997 wurde dieses Schmuckstück von Marianne Eckardt und Elisabeth und Klaus Thiel zum ersten Mal angefertigt.


Am Samstag hat Rudi seinen Einstand mit Schwarzfleisch gegeben. Das war etwas Gutes! Und viele kannten dieses Gericht noch nicht (Übrigens: es steht ab und zu auf der Sonntagskarte des Cafe Weiss in Selbitz!)

Wir sagen noch einmal DANKE!

Austanzen der Geburtstagskinder Erika und Manfred


9. Januar 2014: Laternenwanderung

Die Laternenwanderung war mit 28 Teilnehmern so gut besucht wie schon lange nicht mehr – trotz einiger „Erkältungs-Ausfälle“.  Erfreulich auch, dass auch diesmal wieder einige Mitglieder des Schachklubs mit von der Partie waren. 

Allzu lang war die „Wander-Strecke“ zwar nicht, aber wir hatten uns nach der Winterpause viel zu erzählen und so musste der Weg auch nicht gar so stramm in Angriff genommen werden. Vom Treffpunkt am Brauers-Parkplatz ging es bis zum Endpunkt des Lehstener Weges und von dort den verschneiten Stadelberg hinauf zum Sportplatz des TV Kleinschwarzenbach als dem höchsten Punkt. 

Hier erwarteten uns bereits Egon und Richard. Egon sorgte mit Fackeln für eine romantische Stimmung und Richard hatte sein Auto in ein „Schankmobil“ umgebaut. Nach der Stärkung mit Glühwein und „Schlangengift“ in Form von Münchberger Klostertropfen und dem Verzehr der von Weihnachten übrig gebliebenen Lebkuchen und Plätzchen folgte der „Abstieg“ zum Vereinsheim.

Als die ersten in die wohlige Wärme der Hutz'n Stoum eintraten war das Küchenteam unter der Leitung von Agathe bereits voll im Einsatz und zauberte ein Abendessen das Fünf-Sterne (*****)-Charakter hatte. Käsespätzle und zum Nachtisch rote Grütze mit Vanillesoße und Sahne.

Bei musikalischer Unterhaltung durch die „Zammgewerfltn“ saßen wir noch lange zusammen und freuten uns über einen gelungenen Einstand in das neue Vereinsjahr. 



Der Christbaum ist geputzt! Die Hutz'n Stoum adventlich. 


KERWA in der Hutz'n Stoum!

Traditionell gab es in der Hutz'n Stoum zur Kerwa Kaffee und selbst gebackene Kuchen. Mindestens 15 verschiedene Sorten, eine Riesenauswahl - da war für jeden etwas dabei! Die Hutz'n Stoum war den ganzen Nachmittag proppenvoll - die letzten Gäste verabschiedeten sich spät am Abend. Dank der vielen Helfer in der Küche, beim Ausschank und an der Kuchentheke hatte jeder innerhalb kürzester Zeit was er wollte. Zufriedene Gäste wohin man schaute.

Aber die größte Überraschung war der Besuch aus unserer österreichischen Partnerstadt Gilgenberg. Statt in der Frankenhauptstadt Nürnberg herumzulaufen entschieden sie sich für die Helmetzer Kerwa und da war ein Besuch bei den Trachtlern natürlich das bessere Programm. Fast der komplette Bus begrüßte uns. Und das Akkordeon war auch mit dabei und kam auch gleich zum Einsatz. Die Zammgewerfltn diesmal in österreichischer / fränkischer Besetzung!

Bei den Trachtlern ist eben immer was los,

denn in der Hutz'n Stoum und in Helmetz is schee.

 

Die Zammgewerfltn beim letzten Vereinsabend:

Gerhard, Karl, Richard, Rudi (noch Gast aber schon bald Mitglied!) und Stefanie (steht hinter der Kamera) 

GAUTRACHTENFEST in IGENSDORF
am 23. August 2015

 

WIESENFEST in HELMETZ am 18. Juli 2015

4. Juli 2015, 8:00: Ausflug zum Kilianifest nach Würzburg mit Schifffahrt auf dem Main und Führung durch den Rokokogarten in Veitshöchheim

... wenn Trachtler eine Reise tun,
dann erleben Sie IMMER was!

Ehrungen vom GAU und vom Verein

Am 20. Juni war unsere Hauptversammlung mit Ehrungen vom GAU für

über 50 Jahre aktive Mitgliedschaft: Gerda Seel und Lore Böhm
über 25 Jahre aktive Mitgliedschaft: Elfriede Pistel

Außerdem wurde die Musikgruppe um Gerhard Seel

Helga Böhner, Gerhard Seel, Gerda Seel und Hans Löffler

für ihre besonderen Verdienste um die Musik mit dem goldenen Notenschlüssel ausgezeichnet.

Zum ersten mal seit Jahren wieder auf dem Glückskäfertag in Helmetz 

25. April 2015: Besuch aus Mali beim Musik- und Trachtenverein

Amanda (3. von rechts) und Jeydee (3. von links) unterstützen die Zammgewerfltn. Berührungsängste gab es nicht. Kaum in der Hutz'n Stoum wurden sie von den Zammgwerfltn in ihrer Mitte aufgenommen. 

Gäste sind bei uns immer willkommen.

STIMMEN und FOTOS zum
Oberfränkischen Gautrachtenfest  2014



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!